Firmenhistorie/Werdegang

Bis 1981 besuchte ich die Schule und begann nach den Sommerferien 1981 bis 1985 eine Berufsausbildung zum Energieanlagenelektroniker bei der Ruhrkohle AG auf dem Bergwerk Ewald in Herten.
Von 1985 bis 1996 arbeitete ich als selbständig arbeitender Elektrofacharbeiter unter Tage bei der Ruhrkohle AG auf dem Bergwerk Ewald in Herten und begann von 1992 bis 1996 eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Elektrotechniker in Abendform.

Nachdem ich die Prüfung mit Erfolg bestanden hatte bewarb ich mich als Techniker bei der Firma REGASOL GmbH in Bochum und war dort von 1996 bis biz zur Insolvenz im Jahr 2000 als Techniker bei der Firma REGASOL GmbH in Bochum angestellt.

So, nun ist es passiert, nach dem ich einen Sicheren Arbeitsplatz bei der Ruhrkohle aufgegeben hatte und nach nur vier Jahren, war ich mehr oder weniger Arbeitslos und ich überlegt mir, dass ich mich vielleicht selbständig machen sollte. Nur ich traute mich irgendwie nicht. Der dahmalige Geschäftsführer fragte mich, ob ich nicht Teilhaber einer neuen Firma werden wolle und nach kurzem überlegen sagte ich zu und es wurde die Firma Aquaris gegründet. Naiv wie ich damals war, glaubte ich, Entscheidungen mit treffen zu können, aber weit gefehlt, denn ich hatte nur einen 1/5 Anteile und somit zu wenig Stimmen um bei Fehlentscheidungen mein Veto ein zulegen!
Von 2000 bis Februar 2006 war ich als Techniker bei der Firma Aquaris in Bochum NRW angestellt. Im Februar 2006 musste dann die Firma Aquaris Insolvenz anmelden.


Seit Februar 2006 führe ich nun, erfolgreich das Unternehmen Schwimmbad- und Saunatechnik Manfred Sperber mit den Schwerpunkten; Schwimmbadtechnik, Schwimmbadbau, Saunatechnik, Saunabau.


Im Juli 2013 legte ich die Prüfung "Technische Regeln Elektroinstallation" bei der Handwerkskammer Münster mit erfolgreichem Abschluss ab. Nun kann und darf ich auch arbeiten an Niederspannungsnetzen durchführen.